Wie alt ist die Landshube wirklich?

Die Landshube ist wohl das älteste, noch erhaltene Gebäude in Ransbach-Baumbach und Umgebung. 

Legen wir einmal zwei belegbare Ereignisse zu Grunde:

Wäre die Landshube erst nach der Schenkung an das Stift St. Florin erbaut worden, so würde sie nicht in der Tauschurkunde vom 08. April 1243   als zu Widergis gehörend bezeichnet. Es bestand kein erkennbarer Grund, die Landshube in dieser Urkunde als einen Hof zu bezeichnen, der zu den Gütern zu Wirges gehört, wenn dieser erst nach der Schenkung und damit vom Stift St. Florin zu Koblenz gebaut worden wäre. Daraus lässt sich schließen, dass die Gebäude der Landshube mit großer Sicherheit bereits vor 958 existierten.

älter als 1.062 Jahre