Die Besitzverhältnisse der Landshube

Die folgende Auflistung zeigt die wechselnden Besitzer im Laufe der Jahrhunderte von 958 bis heute:

vor 958  zu Wirges gehörig, Hermann I

seit    958     Stift St. Florin zu Koblenz

seit  1018     Kurfürstentum Trier

seit  1243     Isenburg-Grenzau, und  Erben  Sayn/Wittgenstein

seit  1534    nach 291 Jahren wieder an Kurtrier

seit  1806     Herzogtum Nassau

seit  1866     Königreich Preußen

seit  1933     NS – Staat

seit  1946     Land Rheinland-Pfalz