Hubert Stoffels

Hubert Stoffels mit seinen Söhnen Erich (links) und Walter (rechts).
Walter (links) und Erich Stoffels vor ihrem ersten Schulgang 1935.

Das kleine Fachwerk-Gebäude im Hintergrund wird von der Familie Stoffels als Hundezwinger benutzt.

Walter, Erich und Theo Stoffels, 1935.
1938, von links: Hubert Stoffels; Hugo Kamp, Höhr; Wilhelm Müllenbach, Höhr; Julius Merkelbach, Höhr, Schwiegersohn von Hugo Kamp.

Über Jahrhunderte betreiben viele Förster und Revierjäger im Außenbereich ihrer Forsthäuser eine private Schankwirtschaft als notwendigen Zuerwerb. Hubert Stoffels ist der letzte Landshuber Förster, der ebenfalls mit seiner Familie einen Gartenausschank mit Sitzgruppen und Gartenlaube im Bereich der Hoflinde anbietet.

Förster Stoffels mit Kurgästen aus Köln im Landshuber „Biergarten mit Lusthäuschen“ (Foto: Familie Stoffels).